Willkommen bei den Highland Darters

Die Highland Darters sind ein Dartteam aus Bottenhorn in der Gemeinde Bad Endbach. Anfang des Jahres 2012 ist aus einer Idee ein Team geworden. Acht gleichgesinnte Dartfanatiker haben sich zusammen getan und gründeten die Mannschaft der Highland Darters. Diese waren: Wolfgang Deilmann (Kapitän), Daniel Pusch, Florian Kraft. Markus Weigel, Jan Zimmermann, Sasa Likic, Sebastian Pusch und Tim Poslowski. Gespielt wird in unserem Vereinslokal, der Gaststätte "Zur Linde" in Bottenhorn.

Nach der ersten erfolgreichen Saison, der Teilnahme an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft und dem Aufstieg in die B-Liga, gab es nur eine personelle Veränderung: Tim Poslowski stieg aus, dafür kam mit Luca Henzel ein neuer, junger Spieler. Die erste Saison in der B-Liga lief dann nicht so ganz erfolgreich und so begann man in der nächsten Runde wieder in der C-Liga, hier dann allerdings mit zwei Mannschaften. Personell hatte sich einiges getan: Ausgeschieden, auf eigenen Wunsch, ist Markus Weigel. Mit Benni Machel, Claudia Thomas, Lennard Schäfer, Mario Machel, Markus Maage, Peter Kaufmann-Matheis und Tobias Wenzel konnten wir jedoch gleich sieben Neuzugänge gewinnen, die uns nicht nur quantitativ weiter gebracht haben, sondern auch qualitativ sehr viel verbessern haben. Peter Kaufmann-Matheis, Markus Maage, Benni Mahcel und Lennard Schäfer fangen neu im Liga Dartsport an. Claudia Thomas und Mario Machel sind hier bestens bekannt. Sie spielten bis dato bei unserem Nachbarn, dem Team Battenfeld und wollten eigentlich die Dartpfeile an den berühmten Nagel hängen. Doch Verhandlungsgeschick und ein sehr gutes Konzept unsererseits konnten die Beiden überreden bei uns anzuheuern. Mit Mario Machel lieferte sich Daniel Pusch in der Saison 1/ 2012 ein erbittertes Duell um den Gesamtsieg in der Einzelwertung, dem sich Mario nur knapp geschlagen geben musste. Claudia Thomas war Kapitän beim Team Battenfeld und in der Einzelwertung immer im oberen Drittel zu finden. Tobias Wenzl kommt aus dem Gießener Raum und wird uns nur sporadisch aushelfen können.

In der Saison 1/2013 gingen in der ersten Mannschaft an den Start: Wolfgang Deilmann (Kapitän), Claudia Thomas, Daniel Pusch, Florian Kraft, Jan Zimmermann, Mario Machel und Tobias Wenzel. In der zweiten Mannschaft gingen an die Scheibe: Peter Kaufmann-Matheis (Kapitän) , Benni Machel, Lennard Schäfer, Luca Henzel, Markus Maage, Sasa Likic und Sebastian Pusch. Die 1. Mannschaft wurde ungeschlagen Meister und machte den Aufstieg in die B-Liga perfekt. Die 2. Mannschaft zahlte reichlich Lehrgeld in ihrer ersten Saison und musste sich mit dem letzten Platz begnügen.

In der Saison 2/ 2013 wurden dann die Mannschaften neu zusammen gestellt. In der 1. Mannschaft spielten Daniel Pusch, Lennard Schäfer, Wolfgang Deilmann, Florian Kraft, Toby Wenzl und Jan Zimmermann. In der Tabelle reichte es zum 2. Platz, man musste sich nur den Höllenhunden knapp geschlagen geben. Daniel Pusch war einmal mehr bester Einzelplayer, gefolgt auf Rang 2 von Lennard Schäfer. Für die 2. Mannschaft gingen Claudia Thomas, Mario Machel, Lukas Zimmermann, Dominik Machel, Jan Hendrik Balzer, Benni Machel und Peter Kaufmann-Mattheis an den Start. Auch die 2. Mannschaft belegte einen hervorragenden 2. Platz und stellte mit Mario Machel den besten Einzelplayer.

In der Saison 1/ 2014 wollten es dann beide Mannschaften wissen und sich in der Tabelle um einen Platz nach oben verbessern, was natürlich Aufstieg heißen sollte. Und beiden Mannschaften gelang das Kunststück, obwohl die 1. Mannschaft mit dem besten Spieler der Liga, Daniel Pusch, einen schmerzlichen Abgang zu verkraften hatte. Schließlich setzte man sich aber trotzdem durch und holte mit einem Sieg am letzten Spieltag die verdiente Meisterschaft. Mit dabei waren Lennard Schäfer, Wolfgang Deilmann, Florian Kraft, Toby Wenzl, Jan Hendrik Balzer, Lukas Zimmermann, Jan Zimmermann und Eike Kunze. Weniger spannend machte es die 2. Mannschaft, die einen Start- Zielsieg hinlegte. Sie gewann alle 10 Spiele souverän und wurde mit 9 Punkten Vorsprung Meister. Auch hier war einmal mehr Mario Machel bester Einzelplayer. Die anderen Spieler der erfolgreichen Mannschaft waren: Claudia Thomas, Dominik Machel, Marco Arnold und Tim Pfeifer.

Die Highland Darters sagen DANKE!

Altburschen gewinnen erste Dorfmeisterschaft

 

Die Highland Dartes sagen ein riesiges Danke an alle Beteiligten, die zu diesem Erfolg unserer 1. Dorfmeisterschaft durch ihr Engagement, ihr Mitwirken oder sonst wie etwas beigetragenm haben. Wie wir bereits zu Beginn des Tunieres sagten, waren wir von dieser Resonanz wirklich überwältigt. Zwölf Teams nahmen teil, die insgeamt 69 Spieler einsetzten. Wahnsinn! Die teilnehmenden Mannschaften waren die Altburschen, Bistro, Burschenschaft, Damengymnastik, Fuhu`s, Kirchenchor, Kirchenvorstand, MC Highland, Rabizibay, SSV, VDK und der Wanderverein. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl und einer falschen Einschätzung von uns (wir sind von 30 Minuten pro Teamgame ausgegangen, - es dauerte aber meistens jeweils über eine Stunde) gab es das Endspiel erst gegen 1.00 Uhr nachts. Das ist natürlich so nicht akzeptabel und wir werden daran arbeiten, dass es beim nächsten Mal einen anderen Modus und mehr Automaten geben wird. Versprochen.

Auch die Damengymnastik war mit viel Ehrgeiz dabei

Die Ergebnisse im Einzelnen haben wir am Ende dieses Berichts in einer farbigen Grafik dargestellt.

Die Altburschen setzten sich im Finale gegen den SSV mit 3-0 durch. Auch der beste Einzelspieler stammt von den Altburschen. Allerdings müssen sich Jürgen Staus und Dennis Fey diesen Titel teilen, da sie beide jeweils fünf Spiele gewonnen haben. Der Wanderverein wurde Dritter, der VDK Vierter, den fünften Platz teilen sich Rabizibay und der Kirchenchor. Den gemeinsamen siebten Platz belegten das Bistro und der MC Highland, den neunten Rang teilten sich der Kirchenvorstand, die Fuhu´s, die Damengymnastik und die Burschenschaft.

Das Team "Rabizibay" im Spiel gegen den Kirchenvorstand. 4-0 hieß es am Ende für die lustigen Damen.....;-)

Da es natürlich auch noch die versprochenen Spenden geben soll, möchten wir hier auch die Zahlen offenlegen, die damit verbunden sind.

Die Kosten für Urkunden, Pokale und Dartpfeile betrugen 92,77 Euro. Diese Kosten werden komplett von den Highland Dartern übernommen. Gutscheine für die drei Siegerteams: 50,00 Euro. Diese wurden von der Linde gestiftet. Als Einnahmen konnten wir 120,00 Euro Startgeld verbuchen, 30 Euro spendete der Automatenaufsteller Peter Henkel aus Breidenstein, 45,00 Euro Einnahem aus dem privaten Dartautomat der Highland Darters. Macht 195,00 Einnahmen. Wir haben es auf glatte 200,00 Euro aufgestockt und werden im Laufe der Woche der evangelischen Kirchengemeinde und dem Hospizdienst Immanuel jeweils 100,00 Euro zukommen lassen. Noch einmal unseren herzlichsten Dank an alle Teilnehmer, an das komplette Lindenteam und auch dem Wanderverein, der es uns mit seiner kurzfristigen Terminverlegung überhaupt erst ermöglicht hat das Turnier auszurichten. Die Fackelwanderung rund um Bottenhorn findet diesen Samstag statt.

Als kleinen Service haben wir unten noch einmal den Turnierplan online gestellt, so kann jeder nachvollziehen wann wer gegen wen gespielt hat.

Ein kurzes Update: Am 21.02. sind die Spenden unspektakulär auf die jeweiligen Konten der Evangelischen Kirchengemeinde und des Hospizdienst Immanuel eingezahlt worden. Wir möchten uns nochmals für die rege Teilnahme bedanken und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen werden bei unserer "Dorf-Dartmeisterschaft", die dann in einem anderen Modus ausgetragen wird....;-)

Zu unserer ersten Dorfmeisterschaft ist auch ein Artikel bei mittelhessen.de erschienen. Hier der Link: http://www.mittelhessen.de/lokales/region-marburg-biedenkopf_artikel,-Spass-steht-bei-der-Premiere-im-Vordergrund-_arid,245375.html

Freilos 0 : 3 SSV 1
Bistro 0 : 4 Burschenschaft
Kirchenchor 3 : 2 Altburschen
VDK 3 : 0 Freilos
Freilos 0 : 3 Fuhu´s
Damengymnastik 1 : 3 Wanderverein
Kirchenvorstand 3 : 2 MC Highland
Rabizibay 3 : 0 Freilos
SSV 1 3 : 2 Burschenschaft
Kirchenchor 3 : 2 VDK
Fuhu´s 0 : 4 Wanderverein
Kirchenvorstand 0 : 4 Rabizibay
Freilos 0 : 3 Bistro
Altburschen 3 : 0 Freilos
Freilos 0 : 3 Damengymnastik
MC Highland 3 : 0 Freilos
Bistro 4 : 0 Kirchenvorstand
Altburschen 4 : 0 Fuhu´s
Damengymnastik 2 : 3 VDK
MC Highland 3 : 2 Burschenschaft
SSV 1 3 : 2 Kirchenchor
Wanderverein 3 : 1 Rabizibay
Bistro 1 : 3 Altburschen
VDK 3 : 2 MC Highland
Altburschen 4 : 0 Kirchenchor
VDK 3 : 2 Rabizibay
Altburschen 3 : 1 VDK
SSV 1 3 : 1 Wanderverein
Altburschen 3 : 2 Wanderverein
SSV 1 0 : 3 Altburschen
Drei der siegreichen Altburschen: Manfred Szastkiw, Dennis Fey und Jürgen Staus
2014_02_Dorfturnier.xls
Microsoft Excel-Dokument [1.2 MB]

Deutsche Meisterschaft 2013

24.06.13

Einen hervorragenden neunten Rang holten die Highland Daters bei ihrem zweiten Auftritt bei der Deutschen Liga Mannschaftsmeisterschaft am 22./23.06.13 in Geiselwind. Das Turnier wurde auf einem sehr hohen Niveau gespielt und ob es alles wirklich C-Liga Spieler waren, wage ich zu bezweifeln. Zwei kurze Beispiele: Jeder Dartspieler weiß wie schwer es ist, einen Neun-Darter zu werfen. - ein Spieler schaffte in einem Spiel gleich drei Sechs(!)-Darter. In einem parallel laufenden Gewinnspiel musste man vier Runden 301 Single Out werfen, daraus wurde dann der 3-Dart Average ermittelt. Der Sieger hier hatte einen sagenhaften Average von 99(!) Punkten (Zum Vergleich: Phil Taylor spielte im Finale der Weltmeisterschaft 2013 einen Average von 103,4). Alles C-Liga Spieler?!

Trotz allem war es ein tolles Turnier, obwohl es gleich mit einer schlechten Nachricht begann. Kapitän Wolfgang Deilmann musste wegen Rückenproblemen passen. Für ihn sprang Claudia Thomas ein, die ihre Sache mehr als gut machte.

Im ersten Spiel traf man auf die Bulldogs Chemnitz, wo man mit etwas Glück mit 3-2 die Oberhand behielt. Das zweite Spiel endete 5-0 für die Highland Darters. Mario Machel konnte hier einen Neun-Darter erzielen. Im dritten Spiel gegen die Lechbuam aus Augsburg gab es dann eine knappe 2-3 Niederlage, doch das 4-1 gegen den DC Daum Hoch aus Hamburg bedeutete den Einzug in die zweite Runde.

Hier traf man zuerst auf die Mannschaft Planlos Dart Club und konnte einen 4-1 Sieg einfahren. Ebenfalls 4-1 hieß es am Ende gegen die Dartfreunde Leutkirch und nachdem auch das Team Xtream mit 3-2 geschlagen werden konnte, hatte man die zweite Runde unbesiegt überstanden und stand in der Finalrunde. Diese begann dann am Sonntag Morgen um zehn Uhr und die Highland Darters konnten zeigen, dass sie gut ausgeschlafen waren. Im ersten Spiel der Finalrunde traf man wieder auf die Lechbuam, gegen die man am Vortag die einzige Niederlage einstecken musste. Nach sechs teilweise hochklassigen Spielen stand es 3-3 und es kam zum Sudden Death. Diesen einen Satz als Teamgame gespielt konnten sich die Highland Darters sichern und in dei nächste Runde einziehen. In dieser traf man auf das Team Schöner Letzter und die Glückssträhne war vorbei. Sehr unglücklich verlor man dieses Spiel mit 2-4. Danach war dann auch die Luft ´raus. In der Verliererrunde gab es nur noch ein Spiel gegen das Team Beluga, welches man deutlich mit 0-4 abschenkte.

Somit war das Turnier für die Highland Darters beendet und am Ende stand ein neunter Platz zu Buche. Mit ein wenig mehr Glück wäre eine bessere Platzierung drin gewesen, aber der neunte Platz ist ein hervorragendes Ergebnis für eine Mannschaft, die erst ihre dritte (Halb-)Saison spielt.

Alle Spiele wurden von Claudia Thomas, Daniel Pusch, Mario Machel und Tobias Wenzl bestritten, Florian Kraft stand als Ersatz bereit, Wolfgang Deilmann musste leider mit Rückenproblemen passen. Die höchsten Finishes erzielten Daniel Pusch und Mario Machel mit jeweils 140 Punkten. Hier noch ein paar Zahlen: Daniel Pusch spielte insgesamt 7-3 (7 Siege, 3 Niederlagen) bei 22-12 Sätzen, Mario Machel 7-2 bei 20-10 Sätzen, Tobias Wenzl 7-2 bei 20-12 Sätzen, Claudia Thomas spielte 2-8 bei 12-22 Sätzen. Bei den Doppeln konnten Daniel und Tobi 17-7 Sätze gewinnen, Claudia und Mario kamen auf 2-13.

Ein Bericht von der Deutschen Meisterschaft ist auch Dart1.Net veröffentlich worden. Hier der Link dazu:

http://www.dart1.net/index.php?id=7&tx_ttnews[tt_news]=1484&cHash=bde5e4e3aa532098dd832e4ef98d462b

Erstes Turnier ausgerichtet

Die Highland Darters haben ihr erstes Turnier veranstaltet. Am 17.08. fand dieses in unserem Vereinslokal "Zur Linde" statt Zuerst haben das "Team Battenfeld", das Team "Hugo Asbach" und wir als Gastgeber ein Mannschaftsturnier gespielt. Hier setzten wir uns knapp aber verdient durch, das Team Battenfeld wurde Zweiter, Hugo Asbach blieb nur der dritte Platz über. Da jedes Team jeweils ein Spiel gewonnen hatte, mussten die Sätze entscheiden. Hier hatten wir die Nase vorn. Im Anschluss wurde dann ein Einzelturnier gespielt. Hier setzte sich einmal mehr Daniel Pusch, bester Spieler der gesamten C-Liga in der abgelaufenen Saison, in einem spannden Finale gegen Reiner Lenz durch.

Meister!

Es ist vollbracht, - gleich in unserer ersten Saison sind wir Meister geworden und steigen in die B-Liga auf! Im letzten Spiel bei den Dart Angels haben wir keine Schwäche gezeigt und mit 12-4 den höchsten Saisonsieg gefeiert. Viermal Jan Zimmermann, jeweils drei Siege von Daniel Pusch und Florian Kraft, sowie zwei Siege von Wolfgang Deilmann sorgten für die Punkte.

Betrachtet man noch einmal die komplette Saison, so konnte uns eigentlich nur das Team Battenfeld paroli bieten. Gleich in unserem ersten Spiel brachten sie uns unsere einzige Niederlage bei. Das Rückspiel konnten wir im Sudden Death Dank eines 137 Finish von Jan Zimmermann gewinnen. Alle anderen Spiele haben wir souverän gewonnen. Zu dem haben wir mit Daniel Pusch den besten Spieler in unseren Reihen. Er ist nicht nur der Beste in unserer Gruppe gewesen, sondern der beste Spieler von allen 11 C-Ligen (immerhin 436 Spieler). Glückwunsch!

B-Liga wir kommen....;-)

Deutsche Liga Mannschaftsmeisterschaft 2012

Zwar keinen Titel gewonnen, aber jede Menge Erfahrungen gesammelt. Das ist das Fazit von unserem ersten großen Turnier, an dem wir teilgenommen haben. Bei der Deutschen Liga Mannschaftsmeisterschaft am 06.07.2012 in Geiselwind sind wir leider schon in der ersten Gruppenphase recht unglücklich ausgeschieden. Zu groß war die Nervosität und die äußeren Umstände mit drückender Schwüle und Temperaturen jenseits der 30 Grad taten ihr übriges. Das erste Spiel haben wir mit 3:2 gewonnen, die nächsten drei Spiele jedoch äußerst knapp mit 3:2 verloren. In jedem Spiel hatten wir mindestens einen Machtdart, das zeigt wie hart umkämpft die Spiele waren. Ohne zu reden, Daniel Pusch war einmal mehr Herr aller Spiele. Er hat alle Einzel gewonnen. Damit ist er in der gesamten Saison ungegeschlagen....;-)

Auf dem Bild die Teilnehmer der Highland Darters: Wolfgang Deilmann, Daniel Pusch, Florian Kraft und Markus Weigel. (v.l.) Weitere Bilder von der Deutschen Meisterschaft befinden sich in der Galerie.

Training

Trainiert wird in der Gaststätte "Zur Linde" in Bottenhorn und zwar jeden Freitag. Alle, die gerne einmal in den Dartsport schnuppern möchten sind hierzu herzlich eingeladen.

Gespielt wird beim Deutschen Sportautomatenbund e. V., hier genau in der MAD Liga. Den Link zur MAD-Liga gibt es hier oder einfach auf das Logo klicken.